Eine spannende Studie hat schwere Komplikationen im Hausgeburt-Klinik-Vergleich bei Schwangeren mit geringem Risiko untersucht. Bereits bei Erstgebärenden treten bei Hausgeburten seltener Komplikationen als bei Klinikgeburten auf. Beim zweiten Kind ist der Unterschied zugunsten der Hausgeburten noch deutlicher: 1:1000 bei Hausgeburten gegenüber 2,3:1000 in der Klinik. Das ist doch ein statistisch signifikantes Ergebnis. (GPSP 04/2013)