Newsletter Oktober 2014
6.10.2014

"Überall ist man nur da wahrhaft lebendig, wo man Neues schafft" (Schinkel)  

Lebensthemen im Gesicht erkennen am 25./26.10.
Lassen Sie sich dieses Praxisseminar mit Marc Grewohl nicht entgehen! Wie übersetze ich das, was ich sehe? Welche Formulierung trifft den Punkt und wie finde ich über Körper und Gesicht die individuellen Lebensthemen heraus. Ein Seminar für Einsteiger und für alte Hasen in der Physiognomik. Es gibt nur noch ganz wenig freie Plätze. Hier finden Sie mehr.
 
Praxistag Psycho-Physiognomik am 12.10.
Sie wollen wissen, wie wir die Psycho-Physiognomik im Alltag anwenden? Wie wir uns in eine Lebensgeschichte hinein arbeiten, um Lösungsmöglichkeiten für Lebensfragen zu finden? An diesem Tag können Sie das System der Menschenkenntnis nach Carl Huter kennen lernen, Sie können Ihr Wissen auffrischen und selbst anwenden oder als Model viel über Ihre seelischen Anlagen erfahren. Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Schwer kranke Kinder in der Homöopathie vom 6.-9.11. 
Homöopathische Diagnostik und eine nachvollziehbare Strategie sind der Schwerpunkt in den Seminaren von Tjado Galic. Anhand von eigenen schweren Fällen von Kindern mit Syndromen, Krampfanfällen und anderen schwierige Pathologien zeigt uns Tjado Galic wie ganze Familien von einer homöopathischen Behandlung profitieren. Er macht Mut, sich auch an diese Fälle zu wagen. Lassen Sie sich dieses Seminar nicht entgehen und sichern Sie sich einen der restlichen Plätze. Weitere Informationen finden Sie hier 
 
Medizin-Nobelpreis für die Entdeckung des inneren GPS
Forscher haben bestimmte Zellarten, sog. Orts- und Gitterzellen, entdeckt, mit deren Hilfe wir uns im Raum zurecht finden. Damit können wir erklären, wie unser Orientierungssinn funktioniert. Weiterlesen hier
 
Elternzeitschrift - Baby-Reading
Auch zum besseren Verständnis für Babies können physiognomische Kenntnisse hilfreich sein. Schauen Sie doch mal in den Artikel der aktuellen Elternausgabe.
 
Filmempfehlung
Die Abende werden wieder länger und die Zeit für Filme wieder häufiger. Wir empfehlen Ihnen diesen Monat die biographische Dokumentation des bekannen Psychotherapeuten Yalom: Anleitung zum Glücklichsein. Er ist der wohl bedeutendste Vertreter der existentiellen Psychotherapie und lässt uns in diesem Film an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben. Dabei gibt er Antworten auf Fragen, die uns alle bewegen: Wie lebe ich ein glückliches und erfülltes Leben? Wie führe ich eine harmonische Beziehung? Und wie kann ich alte Verhaltensmuster durchbrechen und mein eigenes Selbst finden? Er inspiriert dazu, nie die Neugier auf sich selbst zu verlieren.
 
HomöoCampus auf Facebook
Kennen sie unsere Facebook-Seite? Schauen Sie doch mal vorbei - wir freuen uns, wenn sie Ihnen gefällt.
 
Damit grüßen wir Sie herzlich und wünschen Ihnen einen goldenen Oktober,
 
Erika und Christina Rau
 
Wenn Sie die Mail nicht mehr erhalten wollen, schicken Sie bitte eine Email an info@homoeocampus.de und wir nehmen Sie aus dem Verteiler. Gerne können Sie diese Nachricht auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter leiten. Sollten sie diese Information irrtümlich erhalten, dann informieren Sie bitte den Absender.